Choub.Choub.Choubchoub.Choub.


about

Golnar Shahyar: Vocals
Mahan Mirarab: Gitarre, Setar
Martin Heinzle: Kontrabass
Wolfi Rainer: Drums

Seit Frühling 2011 existiert das iranisch-österreichische Quartett Choub, das ein vielversprechendes Amalgam aus persischer Musik, westlichem Jazz und Latin- sowie Afroeinflüssen zum Besten gibt. Weiche Harmonien, unbändige Dynamik, Virtuosität und Spielfreude zeichnen ihre Darbietungen aus. Mit ihrer nuancenreichen Stimme interpretiert die 26-jährige Golnar Shahyar entweder Lyrik der großen persischen Dichter Hāfez und Omar Khayyām oder ihre eigenen Songs voll emotionaler Tiefe – auf Englisch, Farsi oder in ihrer eigenen höchst musikalischen Fantasiesprache. Der 28-jährige Mahan Mirarab verbindet mit seinen atemberaubenden Gitarrenläufen Kunstfertigkeit mit optimistischer Easyness, angetrieben vom Jazzpuls Martin Heinzles und Wolfi Rainers.

Kosmopolitische Improvisationen persischer Färbung, die selbst das reservierteste Publikum unmittelbar ergreifen und erfreuen.

(Text: Richard Schuberth) 

 

 


Kommentar verfassen so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: